Futterliste für Ostseetörns

Dies ist keine Einkaufsliste, sondern eine erprobte Vorschlagsliste!

 

Die Verpflegung während eines Törns findet in aller Regel wie folgt statt: Vor dem Auslaufen (im Hafen also) ein Frühstück, nach dem Einlaufen (im Hafen also) eine Mahlzeit. Während das Schiff segelt, gibt's bei Bedarf Butterbrote, etwas zu Schluckern oder zu Knabbern. Und dieser Dreiteilung sollte beim Einkaufen Rechnung getragen werden.

Was die Mahlzeiten angeht, ist es günstig, sich ein paar Gerichte "auszudenken" und dafür konkret einzukaufen, denn der Stauraum in einem Schiff ist begrenzt und andrerseits sind Reste zum Törnende vollkommen unbeliebt... Dann: Langes Kochen bringt unnötig viel Luftfeuchtigkeit und damit Kondensat ins Schiff, also z.B. lieber Flockenpüree als endloses Kartoffelkochen! Und es ist für den Menschen bestimmt nicht erforderlich, jeden Tag seines Lebens "warm" zu essen! Kalte Küche (belegte Brote, Salate, Tapas etc.) bietet sich für Segeltörns an!

Es empfiehlt sich, eine gemeinsame "Bordkasse" einzurichten, aus der ein sogen. Kassenbeauftragter unterwegs anfallende Kosten für Brötchen, Obst, Frischwaren, Hafengebühren etc bezahlen kann

Wichtig zu beachten ist: Ein Schiff fährt nicht immer senkrecht - also müssen Zucker, Mehl, Spülmittel, Seife etc. in verschließbaren Behältern und Flaschen untergebracht sein! Kleine Mülltüten eignen sich hervorragend, angebrochene Lebensmittel zu verpacken, Anziehsachen vor Feuchtigkeit zu schützen etc.

Spülmittel, Reinigungsmittel, Kerzen für die Bordgemütlichkeit gibt es auf der „Blitz“ ebenso wie Butterbrottüten aus Papier, mittels derer Toilettenpapier entsorgt wird. (Eine Bordtoilette verträgt keine Fremdkörper!)

 

Noch ein paar Mengenangaben als Anhaltspunkte:

Nudeln:

125 g / Person / Mahlzeit

Reis:

100 g / Person / Mahlzeit

Kartoffelpüree:

9 Portionen-Packung / 6 Personen / Mahlzeit

Bratkartoffeln:

4 Packungen / 6 Personen / Mahlzeit

Getränke:

3-4 x 0,3l /Person / Tag

 

1.   Frühstücke
Brot
Margarine
Käse
Aufschnitt
Nutella
Marmelade
Honig
Müsli

2.   Unterwegs
Salznüsse/ -stangen
Schokolade
Bonbons
Würstchen
Müsli-Riegel
Kuchen
Kekse
Zwieback (wichtig)
Tuc/Cracker (auch wichtig)
Obst
Harte Eier
Fertig-Frikadellen

3.   Mahlzeiten
einen "Speiseplan" für (5-6 Essen/Woche)
erstellen und dafür konkret einkaufen!

Z.B.:
Nudeln
Reis
Kartoffelpüree
Fertig-Bratkartoffeln
Eier
Mehl
Speck
Dosen:
- Fleisch
- Fisch
- Thunfisch
- Gemüse (Mais o.ä.)
- Eintopf
- Fertiggerichte

4.   aus Privatbeständen mitzunehmen:
Geschirrtrockentücher (6 Stk./Woche)
Gemeinschaftshändehandtuch (2 Stk./Woche)

5.   Einkäufe Drugstore
Haushaltsrollen (min. 5/Woche)
Toilettenpapier (max. 4/Woche)
Papiertaschentücher (ca. 100/Woche)
Kaffeefiltertüten (Größe 4) nach Bedarf
Teefiltertüten bzw. -netze nach Bedarf
Plastiktüten nicht zu wenig! verschiedene Größen!
--> (für Vorräte, Abfälle, Reste etc.)
Geschirrspülbürste/ -lappen/ -schwamm

6.   Getränke je nach Bedarf und Geschmack
--> besser Dosen als Flaschen [sic!]
--> besser Instantkaffee als Kaffeemehl
--> besser Beuteltee als Krümeltee
--> besser H-Milch, auf keinen Fall Frischmilch!
Mineralwasser
Cola
Fanta
Säfte (verschließbar!)
Bier
Wein
Milch (verschließbar!)
Kakao/Nesquick
Tee: Schwarzer, Pfefferminz, Zitrone, Kamille
Kaffee: Kaffeemehl und Pulverkaffee
Gekörnte Brühe (Instant)

7.   Zubehör
Zwiebeln
Knoblauch
Öl
Essig
Zucker (Würfelzucker!)
Kondensmilch (besser: Kaffeeweißer)
Creme fraiche
Mayonnaise
Ketchup
Senf
Gewürze (ggf. aus Privatbeständen mitnehmen!):
- Pfeffer
- Salz
- Estragon
- Curry
- Paprika
- Ingwer
- Parmesan

 

 

Seitenübersicht | FAQ

 Theoriekurse | Praxis Binnen | Praxis Ostsee | Segeln Mittelmeer | Praxis Motor | Funk | Info zu Führerscheinen | Wissenswertes | Links zum Internet | Wegbeschreibungen | Preise | Home | Kontakt

 

Michael Hornig