SIRUB-SEE-INFO
Stand Okt. 2017

MONTAGS 18 Uhr bzw. DIENSTAGS 20 Uhr

Multiprojekt Kursus "Küste":

1. Sportbootführerschein See nur Motor

SBF See

2. Sportküstenschifferschein (ehemals BR Schein)

SKS

3. Sportbootführerschein Binnen nur Motor

SBF Binnen

 

 

Bei allen Bootsführerscheinen sind einmal Prüfungs-Zulassungs-Voraussetzungen zu schaffen, sodann sind zwei Prüfungsteile zu absolvieren, nämlich: Theorie und Praxis; dabei ist die Reihenfolge freigestellt, freigestellt ist auch die Wahl der Prüfungsausschüsse und die Art der Vorbereitung (es gibt gar keine Segelschulpflicht).
Nur: Beide Prüfungsteile müssen in einem jeweils festgelegten Zeitintervall aufeinander folgen!


1.     Sportbootführerschein See
nur Motor SBF See

Der Sportbootführerschein See gilt ausschließlich im Seebereich (Hoheitsgewässer Deutschlands), er schließt den Binnenbereich nicht ein. NB: Es gibt auf Bundeswasserstraßen keine Führerscheinpflicht für unmotorisierte Ruder-, Paddel- und Segelboote [sic!], auch nicht für schwach motorisierte Fahrzeuge, lediglich für Boote, in die ein Motor >11,03 kW eingebaut ist, ist der SBF See erforderlich (auch wenn der Motor nicht in Betrieb ist, wie bei einer Segelyacht). Demzufolge ist der SBF See ein reiner Motorbootführerschein.


1.1      Prüfungs-Zulassungs-Voraussetzungen SBF See

Bewerber(innnen) müssen älter als 16 Jahre sein und dem Prüfungsausschuss ihrer Wahl fristgerecht folgende 4 Unterlagen einreichen: 1. Ärztliches Zeugnis auf grünem Formblatt + 2. Ein Passfoto + 3. Eine Kopie ihres Kfz-Führerscheines (ersatzweise: Pol. Führungszeugnis) + 4. Einen unterschriebenen Antrag auf Zulassung zur SBF-See-Prüfung.


1.2      Prüfung SBF See: Theorie und Praxis gemeinsam an einem Tag


1.2.1   Prüfung Theorie SBF See

In der Theorieprüfung muss der SBF-See-Bewerber einen Fragebogen ausfüllen [multiple-choice!], der 30 (von 342 möglichen) Fragen sowie eine (von 15 möglichen) einfache Navigationsaufgabe umfaßt; die Fragen und Aufgaben [nebst Musteranworten] sind veröffentlicht, somit im Vorfeld der Prüfung bekannt. Der SIRUB-Dienstag-Abend-Kurs wird alle Fragen in sinnvolle Zusammenhänge zueinander gesetzt vorstellen, erläutern und auf ihre Relevanz hin kommentieren (nicht etwa nur numerisch abklappern); vor allem werden wichtige Dinge - die Sportschiff-Fahrt betreffend - zur Sprache kommen, die im amtlichen Fragenkatalog für den SBF See nicht berücksichtigt wurden.


1.2.2   Prüfung Praxis SBF See

Am Tage der Theorieprüfung findet zugleich die Motorboot-Praxis-Prüfung statt. Die Praxis-Prüfung umfasst die Grundmanöver unter Motor und eine Teilmenge seemännischer Knoten.

SIRUB vermittelt fristgerecht Übungsfahrten mit dem Prüfungsboot im Duisburger Hafen, dieser Organisations-Service ist für die Bewerber(innen) kostenfrei, die Fahrstunden werden direkt an Bord bezahlt.

SIRUB bietet fristgerecht einen Knoten-Übungs-Zusatzabend an.

Nach bestandener Theorie/Motorpraxis-Prüfung erhalten die Bewerber(innen) den SBF See ausgestellt.

Somit wäre das Projekt SBF See mit der Februar-Prüfung in Duisburg komplett abgeschlossen.


2.     Segelführerschein für Küstenfahrt SKS
(ehemals BR Schein)

Der SKS des Deutschen Segler-Verbandes e.V. [kurz DSV] gemeinsam mit dem Deutschen Motoryachtverband [kurz DMYV] ist ein Segel- und Motorbootführerschein für Küstengewässer (Gültigkeitsbereich ähnlich SBF See), den zu besitzen es juristisch gesehen zunächst keine Notwendigkeit gibt. Ihn vorweisen zu können ist jedoch ggf. recht wichtig, wissen doch Vercharterer wie Versicherungen wie Seeämter, dass der SBF See (s.o.) durchweg im Binnenland, z. B. in Duisburg, erworben wird. Den SKS hingegen bekommt man nur mit See-Segel-Erfahrung (s.u.). Der SKS schließt den Binnensegelschein nicht ein.


2.1      Prüfungs-Zulassungs-Voraussetzungen

Bewerber(innnen) müssen älter als 16 Jahre sein und dem Prüfungsausschuss ihrer Wahl fristgerecht folgende 3 bzw. 4 Unterlagen einreichen: 1. Ein Passfoto + 2. Kopie des Sportbootführerscheines + 3. Einen unterschriebenen Antrag auf Zulassung zur Prüfung + 4. Nachweis über eine mit einem Seeschiff auf See versegelte Distanz von 300 sm [ca. 555 km]; Achtung: Dieser Nachweis ist erst zur praktischen Teilprüfung - also nicht bereits jetzt im Wintersemester - zu erbringen! Vgl. unter 2.2.2


2.2      Prüfung: Theorie und Praxis getrennt


2.2.1   Prüfung Theorie

Der Bewerber muss in der Theorieprüfung einen Fragebogen ausfüllen [mit eigenen Worten, nicht multiple-choice!], der 30 (von 448 möglichen) Fragen umfasst; die Fragen [nebst Musteranworten] sind veröffentlicht, somit im Vorfeld der Prüfung bekannt. Und er muss eine von 10 umfangreichen Navigationsaufgaben lösen, die gleichfalls im Vorfeld bekannt sind. Insbesondre auf die Lösung dieser Navigationsaufgaben arbeitet das Multiprojekt über weite Strecken hin. Die Teilnehmer müssen einei Übungs-Seekarte, ein Begleitheft und die Seekartenlegende INT 1 käuflich erwerben. Die Prüfung im März ist eine sogenannte Teilprüfung; der Schein wird erst ausgestellt, wenn zwei Teilprüfungen erfolgreich abgelegt wurden.


2.2.2   Prüfung Praxis

Die praktische Prüfung muss auf einem Seeschiff im Bereich der Seeschiff-Fahrt stattfinden. Bevor der Bewerber eine solche Prüfung ablegen kann, muss er nachweisen, mindestens 300 sm versegelt zu haben. Während der Prüfungsfahrt werden die "üblichen" Segelmanöver, die Anwendung theoretischer Kenntnisse und verschiedene Seemannsknoten verlangt.

Die SIRUB-Ausbildungs-Törn finden statt als auf der Ostsee, dem "gelobten Land" der Küstensegelei (Dänemark/Schweden/verschiedene Teile Deutschlands). Während der Segelwoche werden >200 sm zurückgelegt, werden ausreichend Manöver und Shipshandling trainiert. Wir segeln tags wie nachts bei allen vertretbaren (Wetter-)Bedingungen. Aber in aller Deutlichkeit: Es ist unmöglich, während nur eines Törns das Segeln zu erlernen! Die Teilnehmer(innen) müssen, bevor sie für einen SKS-Prüfungs-Vorbereitungs-Törn an Bord kommen, segeln können!

Ausreichendes Erlernen des Handwerks „Seemannschaft“ innerhalb einer Woche bei gleichzeitigem Prüfungsvorbereitungsstress ist nicht befriedigend möglich; das hat die Erfahrung der Jahre gelehrt. Deshalb findet die SKS-Praxisprüfung nicht zum Ende einer erlebnis- und lehrreichen, einer eindrucksvollen schönen Segelwoche statt, sondern als Abschluss eines Prüfungswochenendes in den Niederlanden. Die Teilnahme an diesem Prüfungstraining kostet die SIRUB-Ostsee-Törn-Teilnehmer einen sehr geringen „Aufpreis“ (90€ für drei Tage!!!)!!

Der Vollständigkeit halber: Die Vorschriften erlauben es, eine SKS-Praxis-Prüfung als SBF-Binnen-Segel-Prüfung anerkennen zu lassen...eine weitere Schwäche der weitgehend nicht durchdachten Führerscheinrichtlinien...


2.2.3   Fristen für die Teilprüfungen

Eine erfolgreich abgelegte Teilprüfung hat eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren, d.h. innerhalb von zwei Jahren nach z.B. der Theorieprüfung muss der Bewerber sich um einen Praxisprüfungstermin gekümmert haben. Eine Fristverlängerung ist nicht möglich.


3.     Sportbootführerschein Binnen
nur Motor SBF Binnen

Besonderes Angebot für diejenigen, die niemals (im Binnenbereich) segeln wollen und für diejenigen, die gerne die beiden einzigen "amtlich" geforderten Bootsführerscheine besitzen möchten. Durch die geschickte Konstruktion des SIRUB-Multiprojekts ist es möglich, den SBF-Binnen-Motor mit Minimalaufwand zu erwerben. Der Sportbootführerschein Binnen gilt ausschließlich im Binnenbereich, er schließt den Seebereich nicht ein und ist - wie der SBF See - lediglich für Motoren >3,68kW erforderlich.


3.1      Prüfungs-Zulassungs-Voraussetzungen SBF Binnen

Bewerber(innnen) müssen den SBF See besitzen und dem Prüfungsausschuss ihrer Wahl fristgerecht folgende 3 Unterlagen einreichen: 1. Eine Kopie des SBF See + 2. Ein Passfoto + 3. Einen unterschriebenen Antrag auf Zulassung zur SBF-Binnen-Prüfung.


3.2      Prüfung Theorie SBF Binnen

In der Theorieprüfung muss der SBF-Binnen-Bewerber einen Fragebogen ausfüllen [multiple-choice!], der 23 (von 181 möglichen) Fragen umfasst; die Fragen [nebst Musteranworten] sind veröffentlicht, somit im Vorfeld der Prüfung bekannt. SIRUB nach der SBF-See-Prüfung einen Ergänzungskurs zum SBF Binnen durch.

Nach bestandener Theorie-Prüfung erhalten die Bewerber(innen) den SBF Binnen ausgestellt.

 

Seitenübersicht | FAQ

 Theoriekurse | Praxis Binnen | Praxis Ostsee | Segeln Mittelmeer | Praxis Motor | Funk | Info zu Führerscheinen | Wissenswertes | Links zum Internet | Wegbeschreibungen | Preise | Home | Kontakt

 

Michael Hornig