Knoten für die Prüfungen:

 

 

Achtknoten

Verhindert das Ausrauschen aus einem Block oder Öse

Kreuzknoten

Zum Verbinden zweier gleichstarker Leinen

eineinhalb Rundtörns mit zwei halben Schlägen

Festmachen einer Leine oder eines Bändels an einer Spiere, einem Balken, an den Draht einer Reling...
Die beiden halben Schläge sichern auch andere Knoten wie z.B. den Webeleinstek

Schotstek

Zum verbinden zweier ungleich starker Leinen

auf Slip

Hier in einfachster Form: eine Bucht wird durchgesteckt und ist durch einen Zug lösbar. Auch in Kombination mit anderen Knoten möglich.

Webeleinstek

Knoten zum Festmachen einer Leine an Pfählen oder Spieren, .z.B. Belegen der Vorleine kleinerer Boote an einem Pfahl. Es sollten aber noch zwei halbe Schläge gemacht werden.

Webeleinstek auf Slip

Knoten zum Festmachen einer Leine an Pfählen oder Spieren, .z.B. Belegen der Vorleine kleinerer Boote an einem Pfahl. Hier zum schnellen Lösen auf Slip..

Palstek

Man erhält ein festes Auge (=Schlinge). Typischer Festmacheknoten für größere Schiffe

Stopperstek

Zum Anstecken einer Vorleine an eine Schlepptrosse. Der Clou dabei: Bei Zug nach der entsprechenden Richtung bekneift er sich, nach der anderen Seite ist er verschiebbar.

 

Noch einige Seiten (viel schöner als diese hier) teils mit animierten Knoten:

http://www.klabautermann.de/

 

http://www.seemannsknoten.info/Knotentafel.pdf

 

http://www.gatti.de/knoten/

 

http://www.bootsschule-berlin.de/knoten/

 

 

Seitenübersicht | FAQ

 Theoriekurse | Praxis Binnen | Praxis Ostsee | Segeln Mittelmeer | Praxis Motor | Funk | Info zu Führerscheinen | Wissenswertes | Links zum Internet | Wegbeschreibungen | Preise | Home | Kontakt

 

Michael Hornig